5 Wege zu Incorporate Yoga Blocks Into Your Practice

| Von Christine moghadam

5 Wege zu Incorporate Yoga Blocks Into Your Practice

Yoga-Blöcke eignen sich sowohl für Anfänger als auch für Menschen, die in ihrer Yoga-Praxis fortgeschritten sind. Sie helfen Anfängern dabei, die Stabilität zu wahren und die Grenzen ihrer Unflexibilität zu überwinden. Und für fortgeschrittene Nutzer fungiert ein Yoga-Block als Unterstützung, um tiefere Strecken zu unterstützen.

Was ist ein Yogameblock

Der Yogamlock ist eine Stütze, die Sie in Ihrer Praxis verwenden können. Sie sind rechteckig in der Form, ähneln einem Ziegel, und kommen in einer Vielzahl von Größen. Corc Yoga bietet zwei verschiedene Größen: 3,5 "x 5" x 9 "und 4" x 6 "x 9".

Jede Größe bietet drei verschiedene Höhen, so dass Sie die Blockhöhe anpassen können, um Ihren Komfort zu erfüllen.

Yoga-Blöcke können aus einer Vielzahl von Materialien hergestellt werden, aber die meisten Menschen würden zustimmen, dass Korkyoga-Blöcke oft länger dauern. Cork ist auch ein antimikrobiell das natürlich Bakterien tötet.

Einbeziehung der Yoga-Blöcke in die Praxis

Zweck des Yogamlocks

Ihr erster Gedanke könnte sein, dass Yoga-Blöcke (und Requisiten im Allgemeinen) für unerfahrene Benutzer sind. Aber Yoga-Blöcke können sowohl für den erfahrenen Benutzer als auch für diejenigen, die gerade beginnen, Yoga zu üben, nützlich sein. Ein Yoga-Block kann Ihnen helfen, sich in eine tiefere Strecke zu bewegen, ohne den potenziellen Stamm, den Sie möglicherweise erleben könnten. Es wird auch Ihrem Körper Stabilität und Unterstützung bei der Ausübung schwieriger Posen bieten.

Frau Praktizieren Yoga mit Yoga-Blöcken 

Wenn Sie gerade beginnen, werden Blöcke Ihnen helfen, sich anzupassen, während Sie in die Pose gehen, indem Sie Ihr Maß an Flexibilität entgegennehmen. Sie werden am häufigsten für stehende Posen verwendet wie Ardha und Chandrasana wo eine Ihrer Hände auf dem Boden liegt. Yoga-Blöcke können unter Ihre Hände, Füße oder Boden gelegt werden, um Ihnen zu helfen, das meiste aus Strecken zu bekommen. Sie ermöglichen es Ihnen auch, in die richtige Position zu gelangen, während Sie Ihren Körper schützen.  

Zusätzliche Vorteile des Yoga-Blocks

Es gibt fünf zusätzliche Vorteile der Verwendung von Yoga-Blöcken, die jeder Erfahrungspegel schätzen kann.

1. Sie helfen Ihnen, die Pose länger und bequemer zu halten.
2. Sie reduzieren den Abstand zwischen dem Boden und Ihrem Körper.
3. Sie helfen, einige Posen für diejenigen zu ändern, die nicht so flexibel sind.
4. Sie verhindern die Chancen, einen Muskel zu ziehen oder zu belasten.
5. Sie können die Menge an Energie verringern, die erforderlich ist, um in eine Position zu gelangen.

    Yoga mit Yoga-Blöcken praktizieren

    Wege zur Nutzung von Yoga-Blöcken

    5 Möglichkeiten, Yoga-Blöcke in Ihre Praxis zu integrieren

    Jetzt, wo Sie den Zweck und die Vorteile von Yoga-Blöcken kennen, hier sind 5 Arten, wie Sie sie in Ihrer Yoga-Praxis verwenden können: 

    1. Kinder-Pose (Balasana)

    Beginnen Sie auf dem Boden in einer Tischplatte. Legen Sie die Blöcke Schulterdistanz entfernt an der Oberseite Ihrer Matte. Bringen Sie Ihre Zehen zusammen, um zu berühren, dann nehmen Sie Ihre Knie weit. Bewege deine Hüften wieder auf deine Fersen und laufe deine Hände nach vorne, um deine Brust zu senken. Legen Sie Ihre Hände auf die Blöcke und lassen Sie Ihre Stirn ruhen.

    2. Reclining Bound Angle Pose (Supta Baddha Konasana)

    Liege auf dem Rücken mit den Armen auf deine Seiten, die Handflächen nach oben und die Sohlen deiner Füße zusammen mit den gebogenen Knien. Lassen Sie die Knie zu den Seiten zum Boden hin öffnen. Legen Sie die Blöcke direkt über dem Knie unter den Oberschenkeln auf den Boden. 

    3. Hero's Pose (Virasana)

    Knien Sie mit den Knien und Füßen Hüftabstand auseinander und platzieren Sie den Block zwischen den Schienbeinen. Schieben Sie den Körper zurück, bis Sie auf dem Block sitzen, verlängern Sie die Wirbelsäule und ziehen Sie den Nabel sanft ein, und ruhen Sie die Handflächen an den Oberschenkeln aus.

    4. Standing Forward Bend (Uttanasana)

    Stehen Sie mit den Füßen hüftig auseinander mit den Blöcken vor den Füßen (Sie können sie auch einfach außerhalb der Füße stellen) in jeder Höhe. Beugen Sie sich in den Knien weich und falten Sie die Hände bis zu den Blöcken.

    5. Triangle Pose (Trikonasan)

    Stehen Sie mit den Füßen breit, zeigen Sie Ihre rechte Zehen an und drehen Sie Ihren linken Fuß in einen 90-Grad-Winkel. Legen Sie den Block einfach außerhalb Ihres rechten Fußes in einem mittleren oder hohen Rahmen ab. Stehen Sie hoch und verlängern Sie Ihre Arme lang und verlängern Sie Ihre Fingerspitzen. Ziehen Sie Ihre Bauchnabel in die oberen Beine ein und greifen Sie an. Mit einer langen Wirbelsäule, erreichen Sie Ihre rechte Hand nach vorne und verschieben Sie Ihre Hüften zurück, und nehmen Sie Ihre Arme mit Ihnen bis zu 12 und 6 Uhr. Legen Sie Ihre rechte Hand auf den Block, während Sie eine gerade Wirbelsäule halten.

    Post Comments

    Hinterlassen Sie einen Kommentar

    Alle Blogkommentare werden vor der Veröffentlichung geprüft